Äpfelernte

 

Edle Brände, nach der traditionellen Methode doppelt gebrannt.
Wir verwenden nur Früchte aus dem eigenen Obstgarten.
Damit haben wir Kontrolle über Reifegrad und Qualität.
Sorgsam gebrannt ergibt das Schnaps, wie ihn alle gerne mögen.

Bis das reife Obst gesammelt, gereinigt, zerkleinert und eingemaischt ist, vergeht schon einige Zeit. Dann blubbern die Fässer und aus dem Zucker der Früchte entsteht schön langsam der Alkohol, der dann nach einigen Wochen beim Brennen vorsichtig und langsam mit all den erwünschten vorhandenen Aromastoffen aus dem Kühler tropft. Beim zweiten Mal Brennen werden dann noch der unerwünschte Vorlauf und Nachlauf abgetrennt, so entsteht der vorzügliche Mittellauf, das Herzstück.
Verkostung


Äpfelernte
Aber noch ist der Schnaps nicht fertig. Er muss sich von den Strapazen des Brennvorganges noch erholen und reift zumindest einige Monate hochprozentig im Glasballon. Dann kommt das Finale. Das Herzstück wird auf Trinkstärke von ca. 40 bis 45 % Alkohol verdünnt, denn wer trinkt schon gerne einen Schnaps mit 75% ?

Nach dem Filtrieren wird er dann wieder klar und ist fertig zum Abfüllen in appetitliche
Flaschen, so wie Sie ihn gerne in Ihrer Hausbar stehen haben.


Eine Menge Arbeit, aber es hat sich gelohnt. Sie haben jetzt die Möglichkeit, die Früchte der
Arbeit zu genießen. Natürlich in Maßen. Die Zeiten der wilden Schnapsorgien sind vorbei.
Der Kenner genießt den Edelbrand aus Stielgläsern in kleinen Schluckerln, nachdem er das
Aroma durch die Nase erschnüffelt hat. Ein Tipp: stellen Sie sich schon beim Riechen die
Frucht vor.

 

Was schmeckt Ihnen am Besten?

Schnäpse

Zwetschkenschnaps mit dem wuchtigen Aroma der Voralpen oder ein zarter Apfel, eine süßlich herbe Mostbirne oder ein ausgewogener Obstler aus Apfel und Birne?
Oder lieben Sie mehr das unverwechselbare Aroma des Hollerschnapses oder den kräftigen Geschmack der in unserer Region einzigartigen Wilden Trauben? Kenner lieben die leicht erdigfruchtige Würze der gebrannten Asperlfrüchte oder das unverkennbare Geschmackserlebnis des exklusiven Vogelbeerschnapses. Wer die kräftige Note der im Eichenfaß gelagerten Brände liebt, wird mit den goldgelben Schnäpsen aus Zwetschken oder aus Äpfeln seine Freude haben.

 

Schnaps kosten

 

Eine Menge Alkohol?
Rechnen Sie nach:
1 Krügerl Bier (0,5 l) beinhaltet die gleiche Menge Alkohol wie 3 Stamperl Schnaps! (3 x2 cl mit 42% vol.)
Überrascht?

 

Wenn Sie jetzt Gusto auf  ein Schnäpschen bekommen haben, hier bekommen Sie das, was Sie brauchen:

Reinhard Wallentin
Kulmhof 1
3160 Traisen
Österreich

Tel: 02762/62900
Mail: info@camping-traisen.at


Preisliste zum Downloaden

Kleine Schnapsfibel zum Downloaden